Ich begleite Sie kunsttherapeutisch bei folgenden Lebensthemen:

….. auf dem Weg Ihrer Persönlichkeitsentwicklung, Ihrer Einzigartigkeit, Förderung von Bewusstheit – Sich oder Mich selbst erkennen – ICH

Wenn innere und äußere Ordnung durcheinander gekommen sind, erkannte Edith Kramer - Pionierin der Kunsttherapie  und Forscherin während ihrer Arbeit, dass im Dienste des ICH’s der Mensch beim schöpferischen Gestalten auf frühe psychische Entwicklungsstufen zurückgeht und nach diesem künstlerischen Tun gestärkt hervorgeht. 

Durch die Entwicklung und Verfeinerung der Selbstwahrnehmung aller gerade präsenten Gefühle, Gedanken und Empfindungen.

Beispiel einer/s KlientIn:

„Tief in mich eintauchen,

nichts um mich herum existiert.

Ich bin in meinem ganzen ICH ein Bild

und fließe zu einem Bild,

lasse meine Masken fallen, fühle mich frei,

so sieht das aus!“

 

Anmerkung der Therapeutin: Beim Gestalten geht es primär darum, inneren Bildern eine sichtbare Form zu geben. Künstlerisches kreatives Gestalten wird  als Ausdruck des Psychischen gesehen und verstanden. Dies kann auf die verschiedenste Weise geschehen. Das Gestalten mit ästhetischen Medien dient hier als  Möglichkeit, sein Inneres für sich und den anderen sichtbar und erfahrbar werden lassen. Es ist der Anteil der Person (Schaffenden), der die mögliche Idee intuitiv erfasst und im Werk ausdrückt, und durch die Auseinandersetzung mit seinem  Werk eine mögliche Lösungsfindung oder neue Sichtweise erfährt und erkennt.