Dementielle Erkrankungen stellen heute und mehr noch in der nahen Zukunft für professionelle Pflegepersonen und begleitende Angehörige eine große Herausforderung dar.
Alle Bemühungen um die Verbesserung der Lebensqualität der Erkrankten müssen an ihren lebensgeschichtlichen Erfahrungen anknüpfen. Erinnerungen und das Wissen um das frühere Wirken, vor allem um frühere Kompetenzen, können entlasten, stabilisieren und helfen, die Identität zu wahren.

Jede Lebensgeschichte, jede Biografie, ist so einzigartig und so unverwechselbar, wie es auch jede Person ist.
Die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte dient dem kennenlernen und dem Verstehen des Menschen und ist unverzichtbarer Bestandteil der Lebensbegleitung älterer Personen.
Wenn sich der ältere Mensch mit seiner eigenen Lebensgeschichte beschäftigt, ist das immer ein Erinnern, also ein aktives Gedächtnistraining.

„ACTION PAINTING - Intuitives Malen - dem Bauchgefühl ein Symbol/Bild geben“
Action Painting ist eine tolle Möglichkeit für Kinder, gekennzeichnet durch Dynamik und Bewegungen beim Malen, mit verschiedenen Farben zu experimentieren.
Durch Schütten, Spritzen, Tropfen, mit Händen und Füßen die Farbe verschmieren, werden schnelle Ergebnisse erzielt und gleichzeitig die haptische Wahrnehmung der Farbkonsistenz ermöglicht.

Im Fokus steht der eigene Malprozess, der in verschiedenen Bewegungsabläufen frei stattfindet.

Projekt 2018

Kreativität bedeutet, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Durch austesten und versuchen lernen Kinder spielerisch den zwanglosen Umgang mit Farben.
Kreatives Wirken mit Farben eröffnet einen Raum des „achtsamen bunten Gestaltens“,intuitives Malen stärkt die Fähigkeit die eigene Welt zu leben und zu erleben und bietet die Möglichkeit, der Fantasie freien Lauf lassen zu können. Zusätzlich wird die Fähigkeit zur Wahrnehmung des momentan präsenten Impulses, Bedürnisses oder Gefühls sensibilisiert.


Kunsttherapeutische Verarbeitung von Trauma mit Ton.

Ton öffnet Räume und setzt gleichzeitig Grenzen, er zentriert, sensibilisiert und macht eine Selbstreflexion der PatientInnen greifbar, be-greifbar und sichtbar. Ausdruck von Emotion, Denken, Wünschen, Bedürfnissen, Gedanken, Erfahrungen, Inneren Bilder - begleitet von einem sensiblen therapeutischen Prozess … eine außergewöhnliche Reise …

>>> Laudatio auf den ersten universitären Abschluss in Kunsttherapie in Österreich an der Sigmund Freud Universität in Wien